Themenpark – AM Parts finishing

© Rösler Oberflächentechnik GmbH

Die additive Fertigung rückt in der Industrie zunehmend in den Fokus. Additive Manufacturing (AM) bietet kreative Möglichkeiten in der Bauteilproduktion hinsichtlich Formgebung, Flexibilität und Individualität.

Speziell die metallisch additiv hergestellten Bauteile haben vielfach bereits das Niveau industrieller Fertigung erreicht und können so mit traditionellen Verfahren konkurrieren.

Die Anforderungen an die Qualität der Oberflächen 3D-gedruckter Teile steigen dadurch. Die Durchführung der erforderlichen Nachbearbeitungsprozesse wie beispielsweise Reinigen, Entgraten, Oberflächenfinishing, Wärmebehandlung oder Beschichten ist deshalb ein wesentlicher Kostenfaktor und maßgeblich entscheidend für den industrielle Einsatz additiv gefertigter Teile.

Ergänzt wird das Messeangebot durch Informationen im Themenpark zu:
Anforderungsgerechte Konstruktion – Was darf bei aller gestalterischer Freiheit nicht unbeachtet bleiben? Z.B. Spannflächen für mechanische Nachbearbeitung, Wärmebehandlung, etc.
Aktuelle Verfahrensübersicht – Stand der Technik und wo geht die Reise hin.
Übersicht Druckmaterialien – Neueste Entwicklungen und Trends.

Begleitet werden die im Themenpark präsentierten Prozessschritte durch praxisnahe und lösungsorientierte Fachvorträge verschiedener Experten im Fachforum.

Ihre Ansprechpartnerin

Gitta Schlaak
Projektleitung
Tel +49 7025 8434-15
gitta.schlaak
(at)fairXperts.de